Herzlich willkommen

Spätestens Anfang April 2018 sollen sie „loslegen“ – unsere 300 jungen Legehennen der Rasse Sandy!

Bitte geben Sie uns gerne Bescheid, wenn es Informationen gibt, die Sie hier auf unserer Seite noch vermissen. 

Aktuelles

Tag der offenen (Stall-) Tür mit Weideauftrieb der Jungrinder am

Sonntag 15.04.2018 14:00 – 18:00

Sie sind herzlich eingeladen mit dabei zu sein, wenn wir für dieses Jahr zum ersten Mal unsere Rinder auf die Weiden hinaus lassen. Gerne stehen wir bei dieser Gelegenheit auch für Fragen zu unserem Hühnermobil und unserer Jungviehaufzucht zur Verfügung.

Eier-Verkaufsautomat 24/7

In unserem Eier-Verkaufspavillion direkt an der Verbindungsstrasse von Utting nach Schondorf gibt es regelmäßig frische Eier aus Weidehaltung in bester Bio-Qualität nach Naturland-Richtlinien aus unserem Hühnermobil.

Unser Eier-Automat steht 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag für Sie bereit.

Nachfüllzeitpunkt

Wir freuen uns über die derzeit große Nachfrage nach unseren Bio-Eiern.

Es kann aus diesem Grund passieren, dass die gesamte Menge, die unsere Hennen gelegt haben im Laufe des Tages bereits vollständig ausverkauft ist und unser Verkaufsautomat daher leer ist. Die neuen gerade erst frisch gelegten Eier füllen wir in der Regel zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr in unseren Verkaufsautomaten.

Spät am Abend und früh am Morgen sollten Sie also immer frische Eier bei uns bekommen können.

Unsere Hühnerrasse: Sandy

Unsere Eier sind von der Rasse Sandy, dem besonderen Zweinutzungshuhn bei welchem auch die männlichen Küken aufgezogen werden.

Sie erkennen die Sandy-Eier an der Farbe der Schale: Sandy-Eier sind weder weiß noch braun sondern cremfarben, wir bezeichnen sie daher gerne auch als unsere „Perlen“.

Heimisches Bio Futter von der Jaudenmühle

Das Futter für unsere Biohühner beziehen wir von der Jaudenmühle bei Weilheim, welche die spezielle Bio-Futtermischung für unsere Hühner eigens für uns zusammen mischt. Dorthin liefern wir auch das auf unseren Äckern angebaute Bio-Getreide, unseren Bio-Mais und unser Bio-Soja, so dass unsere Hühner (auch) unser eigenes Bio-Futter fressen. – Noch regionaler geht’s nicht!